Meine Kunst

Serien nach Jahrgängen

Seit der Arbeit an meiner Mappe zur Aufnahmeprüfung im Studienfach Kulturpädagogik im Jahre 1997 habe ich regelmäßig mein gesamtes Studium über unter thematischen Bezügen Gedanken, Erlebnisse, Eindrücke und Erfahrungen bearbeitet und in Kunst umgesetzt. Dabei begreife ich mich in erster Linie als Zeichner, als jemand, der mit Linien und weniger mit Flächen arbeitet.

Während es im Studium ein Leichtes war und zum Alltag gehörte, sich mindestens einmal im Semester künstlerisch mit einem Thema auseinanderzusetzen, fehlten nach dem Studium – vor allem im Inneren – Raum und Zeit. Künstlerisches Schaffen fand vor allem im Medium Comic statt. Erst die Einrichtung eines Ateliers im Frühjahr 2008 und die persönliche und berufliche Etablierung als freischaffender Designer, Webauthor und Medienpädagoge schaffte auch der Kunst als Medium des kreativen und ästhetischen Ausdrucks sowie der persönlichen Auseinandersetzung wieder ihre eigene Bedeutung und innere Notwendigkeit.

Die folgenden Serien stellen exemplarisch meine Kunst vor.

hoch »Baumschattenfrühlingsbilder«
Beispielbild
Im Frühjahr 2009, als die Sonne zu strahlen begann, die Bäume aber noch keine Blätter trugen, machte ich mich auf, Baumschatten auf Häuserwänden zu fotografieren. Mich interessierte dabei die eigenständige Wirklichkeit der auf die Häuserleinwände gemalten Schattenformen, das Spiel von Zwei- und Dreidimensionalität.
Die zugrundeliegenden Fotografien entstanden in der Zeit vom 24.3. bis 8.4.09 und wurden digital weiterverarbeitet. Sie liegen nun im Format 50x70 cm vor und sind on demand in limitierter Auflage verfügbar.
hoch »Some of my friends. And me«
Beispielbild
21 Din-A3-Kohlezeichnungen. Und ihre digitale Weiterbearbeitung.
Menschen, die mir etwas bedeuten. Menschen, die zu meinem Alltag gehören oder gehörten. Und meine Sicht auf sie und mich selbst.
An Euch habe ich gedacht.
Entstanden in der Zeit vom 2.6. bis 22.6.2008.
Erstmals ausgestellt im ESG-Café Bamberg (25.1.–28.2.2010).
hoch Experimentanleitungen (Illustrationen)
Beispielbild
Illustrationen zu physikalischen Experimenten für Kinder
kolorierte Linienzeichnungen (Buntstift und Fineliner)
Entstanden 2007
hoch »Sommer 2005« (Skizzenbuch 30)
Beispielbild aus dem 2005er Skizzenbuch Nr. 30
Auszüge aus meinem 2005er Skizzenbuch Nummer 30.
hoch »Skizzenbuch 28«
Beispielbild aus dem 2003er Skizzenbuch Nr. 28
Auszüge aus 2003er Skizzenbuch Nummer 28.
»Wolken«
Beispielbild aus der Serie »Wolken«
Tägliche Dokumentation des Himmels von meinem Fenster aus betrachtet.
Entstanden in der Zeit von 13.9.–24.9.2003.
»Schmierfinken« (Skizzenbuch 27)
Beispielbild zur Ausstellung »Schmierfinken«
Egon Schiele und ich im Selbstportrait.
Entstanden in der Zeit von 12.1.–4.2.2003.
Erstmals ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten XI« (5.2.–8.2.2003) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
hoch »Aus meinem Leben« (Skizzenbuch 25)
Beispielbild zur Ausstellung »Aus meinem Leben«
»KIF« in Dortmund, »Pop Inn« in Rothenburg – eine andere Form von Tagebuch.
Entstanden in der Zeit vom 29.5.–29.6.2002.
Erstmals ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten X« (3.7.–7.7.2002) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
»Ferne Welten«
Zeichnung aus der Serie »Ferne Welten«
33 Din-A-4-Kohlezeichnungen, von vier lebensgroßen Schattenumrissen ergänzt (eine Auswahl).
Entstanden in der Zeit vom 16.1.–3.2.2002.
Erstmals ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten IX« (7.2.–10.2.2002) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
hoch »Liebesbrief«
Beispielbild zur Ausstellung »Liebesbrief«
Basierend auf Bildern aus einem vor Jahren im Internet veröffentlichten Tagebuch einer Frau.
Entstanden in der Zeit vom 21.6.–2.7.2001.
Erstmals ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten VIII« (4.7.–8.7.2001) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
»Köln« (Skizzenbuch 21)
Beispielbild zur Serie »Köln«
Eine gezeichnete Stadtentdeckung, eine Auszeit und eigentlich ein Erzeugnis der Exkursionsreise mit meinem Literatur-Seminar nach Köln.
Entstanden in der Zeit vom 31.5.–7.6.2001.
»Die Leere der Saint-Victoire«
Beispielbild zur Ausstellung »Die Leere der Saint-Victoire«
In wechselnder Folge quadratisch zu hängende 30-teilige Serie, bestehend aus Textmarker-Reproduktionen von Cézanne-Gemälden und Zitaten aus dem Buch »Die Lehre der Saint-Victoire« von Peter Handke.
Entstanden im Cézanne-Seminar im Wintersemester 2000–01.
Erstmals ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten VII« (14.2.–17.2.2001) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
»Die Kiste aus Thun« (Skizzenbuch 17)
Beispielbild zur Ausstellung »Die Kiste aus Thun«
Rötel-Zeichnungen von mir und einer Kiste unter Anspielung auf eine Kurzgeschichte von Hermann Hesse.
Entstanden im Wintersemester 2000–01.
Erstmals ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten VII« (14.2.–17.2.2001) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
hoch »Wachstum«
Beispielbild zur Ausstellung »Wachstum«
Reihe aus drei Din-A-1-formatigen Acrylbildern, basierend auf Covers von Taschenbuchausgaben dreier Bücher von Aldous Huxley, in denen er u.a. seine Erfahrungen mit Meskalin und LSD thematisiert.
Entstanden im Projektsemester 2000 in den Projekten »Malerei als energetisches Modell« und »Erzählformen in der Malerei«.
Erstmals ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten VI« (21.6.–25.6.2000) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
»Wachstum. Raum«
Beispielbild zur Ausstellung »Raum«
Dokumentation meines Wohnheimzimmers in 17 Bildern kurz vor meinem Umzug.
Entstanden in der Zeit vom 14. bis 16.6.2000.
Erstmals ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten VI« (21.6.–25.6.2000) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
»Rück-Sicht«
Beispielbild zur Ausstellung »Rück-Sicht«
Aus drei Blöcken bestehende Serie über unterschiedliche Aspekte der »Sicht zurück«.
Entstanden im Januar 2000.
Erstmal veröffentlicht auf der Werkstattschau »Sichten V« (2.2.–6.2.2000) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
hoch »Der Läufer«
Beispielbild zur Ausstellung »Der Läufer«
Vierteilige Variation über Bildleere und Gegenständlichkeit.
Entstanden im Seminar »Reduktionstheorien« im Sommersemester 1999.
Erstmals ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten V« (2.2.–6.2.2000) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
»I like Beuys and Beuys likes me«
Beispielbild zur Ausstellung »I like Beuys and Beuys likes me«
Serie von ca. 60 Din-A-3-formatige Scribtol-Zeichnungen,
auf Fotografien von Beuys-Aktionen basierend.
Entstanden zwischen dem 7. und dem 28.6.1999.
Erstmals ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten IV« (7.7.–11.7.1999) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
»Bauchbilder«
Beispielbild zur Ausstellung »Bauchbilder«
Serie aus unterschiedlichen Ansätzen zum Selbstportrait und zur Aktmalerei.
Entstanden im Januar 1999.
Erstmal ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten III« (27.1.–31.1.1999) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg.
hoch »...Mit fremden Körpern die Scham bekämpft...«
Beispielbild zur Ausstellung »...Mit fremden
		Körpern die Scham bekämpft«
Eine persönliche Auseinandersetzung mit mir durch die Aktzeichnungen von Gustav Klimt.
17 Din-A-1-formatige Bilder in Acryl-, Kohle und Rötel;
8 Din-A-3-formatige »Roter Bilder«
Entstanden im Projektsemester 1998; Projekt »Das andere Kunstwerk wird das eigene«.
Erstmals ausgestellt in der Gemeinschaftsausstellung »NachVorBilderN« im Verwaltungsgebäude der Universität Hildesheim in der Zeit vom 9.6.–10.10.1998.
»Blindzeichnungen« (Skizzenbuch 1)
Beispielbild zur Ausstellung »Blindzeichnungen«
Spielereien – zur Befreiung vom Zwang der Vorstellung und als Fingerübung.
Entstanden in der Zeit vom 25.12. 1997–27.1. 1998.
Erstmals ausgestellt auf der Werkstattschau »Sichten II« (24.6.–28.6. 1998) in den Atelierräumen der Domäne Marienburg, Hildesheim.
hoch Mappe
Beispielbild zur Mappe.
Arbeiten zu meiner künstlerischen Aufnahmeprüfung.
Entstanden 1997.